Ich glaub dieses Jahr geh ich als Cowboy...

Das Engelchen

Das Engelchen ist eines der beliebtesten Karnevalskostüme für Frauen. Engelchen sind unschuldige, zarte Wesen, die kaum ein Wässerchen trüben können und trotzdem lässt das Kostüm viel Spielraum, was die Accessoires angeht.

Ganz in weiß

Engel werden in der Regel ganz in weiß dargestellt, denn Weiß ist die Farbe der Unschuld und der Tugend. Kein Wunder also, dass ein klassisches Engelchen-Kostüm auch in weiß gehalten ist: Ein weißes Kleid mit weiten Ärmeln, ein Heiligenschein und natürlich die Flügel, die ebenfalls ganz in Weiß sind. Nicht zu vergessen die blonde Perücke aus lauter Locken, die ein richtiges Engelchen erst perfekt macht.

Selber machen

Ein Engelchen-Kostüm kann man mit relativ wenig Aufwand selbst machen. Ein einfaches weißes Betttuch oder ein passendes Stück Stoff, vielleicht aus glänzendem Dekomaterial, machen sich hervorragend als Engelchen-Kostüm. Einfach ein passendes, großes Loch für den Kopf ausschneiden und einsäumen und je nach Weite der Ärmel die Seiten zusammen nähen, fertig ist die Basis für das Kostüm. Wer praktischer Weise lange Haare hat, muss diese eventuell nur noch blond färben und mit einem Lockenstab und viel Haarspray in Form bringen.

Die Flügel selbst zu machen ist zwar theoretisch möglich, aber mit einem großen Zeitaufwand verbunden. Einfacher ist es, fertige Flügel zu kaufen, die mittels zweier Gummibänder wie ein Rucksack auf dem Rücken getragen werden. Für den Heiligenschein kann man silbernes Lametta flechten oder eine entsprechende Girlande kaufen und auf dem Kopf drapieren.

Varianten

Wer sein Engelchen-Kostüm ein wenig aufpeppen möchte, der wählt statt der blonden Perücke eine silberne Lockenpracht. Alle die zum Karneval oder Fasching auch als unschuldiges Engelchen ein bisschen sündig aussehen möchten, können das Kleid entsprechend kürzen oder einen wirkungsvollen Schlitz an der Seite anbringen. Es sieht sehr sexy aus, wenn zu diesem Kostüm halterlose Strümpfe unter dem tugendhaften Kleidchen hervorschauen, denn ein bisschen was aufregendes darf im Karneval auch ein Engelchen haben.