Ich glaub dieses Jahr geh ich als Cowboy...

Die Hexe

Sie ist der Klassiker unter den beliebten Karnevalskostümen für Frauen. Sich in eine Hexe zu verwandeln heißt auch, Mut zur Hässlichkeit beweisen, wenn auch nur für wenige Stunden.

Wie im Märchen

Das Vorbild für alle Hexenkostüme ist wohl die Hexe aus dem Märchen. Wer also Inspirationen sucht, der sollte das Märchenbuch der Kinder aufschlagen und sich ansehen, wie die Hexe in Hänsel und Gretel aussieht und sich dieses Kostüm als Vorbild nehmen. Das besondere an einem Hexenkostüm ist, dass eine Hexe nicht nur besonders hässlich, sondern auch alt aussehen soll, denn die meisten Hexen sind nun einmal alte Frauen.

Wenig Aufwand

Ein Hexenkostüm macht in der Regel sehr wenig Aufwand. Ein altes Kleid oder ein Rock, die eigentlich schon in der Altkleidersammlung landen sollten, sind goldrichtig. Dazu eine möglichst hässliche Schürze, ein Kopftuch, alte Wollkniestrümpfe und ausgetretene Pantoffeln und schon ist das Grundgerüst des Hexenkostüms fertig.

Um das Ganze zu verfeinern, können noch ein paar Flicken auf Kleid oder Rock genäht oder ein wollenes Tuch um die Schultern gelegt werden. Authentisch wird eine Hexe aber erst dann, wenn sie einen typischen Buckel hat. Das kann man entweder mit einem kleinen Kissen oder mit einer gefüllten Wärmflasche erreichen, die auf dem Rücken festgeklebt werden.

Viel Schminke

Das Wichtigste an einem Hexenkostüm ist die Schminke. Die lange Hakennase kann man kaufen, aber das wirklich hässliche muss geschminkt werden. Mit entsprechender Theaterschminke wird das Gesicht auf „alt" getrimmt. Dazu müssen Runzeln und Falten aufgemalt werden. Die Augen müssen so aussehen, als würden sie besonders tief in den Höhlen liegen und ein toller Effekt ist auch immer ein schwarz gefärbter Zahn. Eine richtige Hexe hat auch lange Fingernägel. Dazu werden einfach künstliche Fingernägel angeklebt und schwarz oder dunkelgrau lackiert.

Um festzustellen ob das Hexenkostüm gelungen ist, muss man sich einfach nur den Kindern in der Nachbarschaft vorstellen, denn wenn sie sich erschrecken, dann ist es perfekt.